Dunkelfeldblutdiagnostik

Um das Blut beurteilen zu können, reicht bereits ein kleiner Tropfen aus dem Finger. Dieser kleine Tropfen wird mit einem Deckglas abgenommen und dann mittels eines Objektträgers direkt unter ein spezielles Mikroskop gelegt.

Das Mikroskop verfügt über eine Kamera, mit der das noch lebende Blut auf einem Bildschirm sichtbar gemacht wird.
Bei der Dunkelfeldblutdiagnostik bleibt das Blut völlig unbehandelt, damit es so bewertet werden kann, wie es im Körper zirkuliert.

Wo liegen die Vorteile bei dieser Untersuchung?

  • Das Blut kann sofort beurteilt werden.
  • Krankhafte Veränderung können frühzeitig erkannt werden.
  • Veränderungen durch eine therapeutische Maßnahme können betrachtet werden.

Was ist im Blut erkennbar?

  • Mangelerscheinungen wie z.B. Eisenmangel, Vitamin B12 Mangel, Folsäuren Mangel
  • Aktive allergische Belastungen
  • Belastungen wie z. B. durch Parasiten
  • Funktionalität des Immunsystems
  • Organbelastungen
  • Entzündliche Prozesse
  • Toxische Belastungen
  • PH-Wert
  • U.v.m.

Dauer: 1 Std.
Kosten: Ersttermin € 120,00. Folgetermine € 80,00
Wie oft: 2. Termin 120 Tage später als Nachkontrolle.